EWALD Innovationstechnik GmbH – Erfahrung & Fortschritt seit über 25 Jahren | info@ewald-medilab.de | 05723-7496-0

Schutz vor Minustemperaturen – Technische Verfahren gegen starkes Abkühlen

Blutbeutel in der Kühlung

Bei professionellen Kühl-/und Gefriergeräten (z.B. nach DIN 58371 (Blutlagerung) oder DIN 58345 (Labor-/u. Pharmalagerung) ist auch immer eine Sicherheitsvorrichtung zum Schutz gegen zu starkes Abkühlen (über den zulässigen Wert hinaus) verbaut.

Notwendig ist eine solche Sicherheitseinrichtung, da in der Regel die Kompressoren in den Geräten über ein Relais gesteuert werden. Hierbei kommt es im Laufe der Lebenszeit eines solchen Kühl-/oder Gefriergerätes zu vielen tausend Schaltvorgängen innerhalb eines solchen Relais.
Da bei jedem Schaltvorgang auch immer eine gewisse Energie freigesetzt wird und dadurch auch eine Funkenbildung entstehen kann (was ein ganz normaler Vorgang ist), kann sich ein solches Relais irgendwann festsetzen. Im schlechtesten Fall, während der Kompressor läuft. Dann erfolgt eine permanente Kühlung und der Innenraum wird ggf. zu kalt. Um dies zu vermeiden, gibt es verschiedene technische Verfahren, die zu kalten Temperaturen vorbeugen.

Das am weitesten verbreitete Verfahren ist hierbei der Einbau eines Sicherheitsthermostats, welches ab einem bestimmten Grenzwert (z. B. < 2°C) den Regelbetrieb eines (defekten) Gerätes abrupt stoppt. Anschließend erwärmt sich das Gerät wieder (da nicht in Betrieb) bis zu einem definierten Grenzwert
(z. B. 6°C) und startet bei erreichen dieses Grenzwertes erneut in den Kühlbetrieb – bis zum erneuten Erreichen/ Unterschreiten des unteren Grenzwertes, an dem dann wieder die Sicherheitsabschaltung erfolgt. Dies hat zur Folge, dass in einem solchen Szenario dann natürlich eine sehr hohe permanente Temperaturschwankung entsteht. Dies ist zwar zulässig aber nicht optimal.

Ein alternatives Verfahren ist eine Sicherheitseinrichtung über ein zweites (Ausfall-)Relais, welches parallel zu dem Hauptrelais geschaltet wird. Dieses (Ausfall-)Relais kommt dann sofort zum Einsatz, falls das Hauptrelais (wie oben beschrieben) einmal ausfällt und übernimmt dessen Funktion 1:1.
Hierdurch wird, neben dem Schutz eines Ausfalls, zusätzlich auch noch ein weiterer, regulärer Betrieb des Gerätes erreicht – ohne außergewöhnliche Temperaturschwankungen!

Natürlich sollten beide Verfahren parallel zu der Sicherheitsvorrichtung (Thermostat oder zusätzliches Relais) auch über eine entsprechende Alarmierung in der Anzeige verfügen, sodass eine schnelle und reibungslose Instandsetzung erfolgen kann.

Für weitere Fragen können Sie sich gerne an unsere qualifizierten Medizinprodukteberater wenden.

  • Produktempfehlung

Wir empfehlen Ihnen das folgende Produkt aus unserem Sortiment.

Blutbeutel-Kühlschrank VB04-500TW

Blutbeutel-Kühlschrank +4°C. Volumen: 527 Liter. Lagerkapazität 273 Blutbeutel à 450 ml

EWALD VB04-500TW
Professioneller Blutkonservenlagerschrank mit Umluftkühlung nach DIN58371

– ECT-F TOUCH Controller. TFT Display
– Diagnose
– und Dokumentationsfunktionen (Bis zu 10 Jahren Temperaturaufzeichnung über mitgelieferte SD Speicherkarte)
– Anzeige der Temperatur auch per Temperaturgraph in Echtzeit
– Passwortgeschützte Elektronik inklusive elektronischem Schließsystem, getrennt für mehrere Nutzer
– Glastür mit Dreifach-Isolierglas in Antibeschlag-Ausführung
– DIN58371 konform
– Zertifiziert nach MDD 93/42/EEC
– Antibakterielle Innen
– und Außenbeschichtung
– LED Innenlicht (dimmbar)
– Tag-/und Nachtmodus
– Stromsparfunktion
– Optische und Akustische Alarme für Temperaturabweichungen und andere Gerätezustände inklusive automatischer Aufzeichnung
– Sehr homogene Temperaturverteilung durch geregeltes Ulmuftkühlsystem. Automatisches Abschalten bei öffnen der Fronttür
– Separate Anzeige und Regelfühler – Anzeigefühler im Aluminiumreferenzkörper
– Automatische, sensorgesteuerte Abtaufunktion inkl. Tauwasserverdunstung
– Leiselüfter für ein komfortables Arbeiten
– Sicherheitsthermostat zum Schutz vor Minustemperaturen im Kühlbereich
– Türgriff auf kompletter Türhöhe aus Aluminium
– Potentialfreier Kontakt
– Anschlussmöglichkeiten: USB, SD-SIM, potentialfreier Kontakt, RS485
– SD Karte im Lieferumfang
– Anschlussmöglichkeiten (optional): 4-20mA Signal
– Selbstschließende Tür
– Kabeldurchführung
– 8 Jahre Vollgarantie
– Temperaturbereich: 4°C mit Kalt
– u. Warmalarmgrenzen
– Serienausstattung 7 x Aluminiumschublade
– Lagerkapazität 273 Blutbeutel a 450 ml
– 527 Ltr. Bruttovolumen/Nettovolumen
– Außenabmessungen: (B x T x H) cm 72,0 x 76,5 x 208,0
– Innenabmessungen: (B x T x H) cm 60,0 x 58,5 x 150,5
– Farbe: Weiß
– Polyurethane Isolierung mit einer Stärke von 50/70 mm
– Maximales Gewicht 30Kg / Ebene
– Lautstärke 48 db
– Potentialfreier Kontakt
– Selbstschließende Tür
– Kabeldurchführung
– Rollen 20mm
– Stromverbrauch 2,9 kW/24h
– Spannung 220-240 V – 50 Hz

Garantie: innerhalb Deutschlands:
8 Jahre auf das komplette Gerät
(Die Garantie beinhaltet sämtliche Kosten wie Ersatzteile, Techniker, Anfahrt usw.)

Datenblatt herunterladen

Produktdetails
Jetzt Angebot anfragen
EWALD Blutkonservenschrank

Das könnte Sie auch interessieren